Menschenrechte

HRW plädiert für Kampf gegen Populisten

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat am Donnerstag ihren Jahresbericht vorgestellt. Sie sieht das vergangene Jahr als Beleg dafür, dass ein entschiedener Kurs gegen autoritäre Populisten Erfolg haben kann.

Betont die Wichtigkeit des Kampfes "gegen die Bedrohung durch Demagogen und ihre missbräuchliche Politik": Kenneth Roth, Exekutivdirektor von Human Rights Watch. (Archiv)

2017 habe gezeigt, wie wichtig es sei, "gegen die Bedrohung durch Demagogen und ihre missbräuchliche Politik anzukämpfen", teilte Exekutivdirektor Kenneth Roth zur Vorstellung des Berichts in Paris mit.

Wenn politische Anführer klare Kante zeigen gegen Politiker, die Minderheiten verteufeln, Menschenrechte angreifen und demokratische Institutionen aushöhlen, könnten sie den Aufstieg von Populisten begrenzen, so die Organisation.

Frankreich sei das herausragendste Beispiel für erfolgreichen Widerstand gegen Fremdenfeindlichkeit und Populismus. Staatschef Emmanuel Macron hatte sich bei der Präsidentenwahl im vergangenen Jahr gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen durchgesetzt - er habe sich klar gegen die Kampagne von Le Pens Front National gestellt, "Hass gegen Muslime und Einwanderer zu schüren".

Anführer von Mitte-Rechts-Parteien in Österreich und den Niederlanden hätten dagegen Positionen gegen Einwanderung und Muslime übernommen und damit populistische Politik zum Mainstream gemacht, kritisierte Human Rights Watch. In Österreich regiert die konservative Volkspartei ÖVP seit Kurzem mit der rechten FPÖ.

Als weiteres positives Beispiel hebt die Organisation auch hervor, dass der Widerstand von Journalisten, Anwälten, Richtern und Organisationen der Zivilgesellschaft in den USA "den Schaden begrenzt" habe, den Präsident Donald Trump hätte anrichten können.



Weitere SDA-News
14:10 Zoo-Jahr mit vielen Höhepunkten 14:10 Dutzende Tote bei Busunglück in Kasachstan 13:59 Kein Abbruch von Mafia-Prozess in Zürich 13:58 Federer ohne Mühe in der 3. Runde 13:51 Eskalation droht wegen Türkei-Intervention 13:41 Kritische Situation abseits der Skipisten 13:36 Federer ohne Mühe in der 3. Runde 13:36 Kritische Situation abseits der Skipisten 13:34 Trainings-Bestzeit für die Nummer 54 13:20 Vater aus der Ehe vor biologischem Vater 13:19 Vater aus der Ehe vor biologischem Vater 13:04 Sturmtief fegt über Teile Europas 13:01 Trinkwasser-Initiative eingereicht 12:59 Berner Leopard hat Zahnweh 12:55 Abbruch von Mafia-Prozess gefordert 12:44 Vonn setzt zweite Marke 12:37 Vonn setzt zweite Marke 12:33 Der schnelle Abgang des "Marathon-Man" 12:25 Piqué bleibt weiter bei Barcelona 12:17 Der schnelle Abgang des "Marathon-Man" 12:08 Unangekündigte Dopingkontrollen rechtens 12:06 Greenpeace-Aktion gegen fehlbare Unternehmen 11:50 Keine Gefahr für schwulen Asylbewerber 11:42 Ein Viertel der Holz-Jahresnutzung gefällt 11:42 Kadetten Schaffhausen mit drei Abgängen 11:36 Korallen erzählen über Meeresspiegel 11:30 Airbus-Zukunft gesichert 11:22 Basler Sexualkunde: Kein Grundrecht verletzt 11:10 Siebter Passagierrekord für EuroAirport 11:03 Luzerner Hochschule doziert neu das Jodeln 11:02 Deutsche Brauer verkauften 2017 weniger Bier 11:00 Siebter Passagierrekord für EuroAirport 10:51 Sperre an Kölner Dom wegen Sturmwarnung 10:46 Eigentumswohnungen werden nicht mehr teurer 10:41 Bundesrat kontert Kritik an Botschaft 10:27 Nestlé erforscht Schokolade bald in York 10:14 Mehr Wirtschaft in der Aussenpolitik 09:55 HRW plädiert für Kampf gegen Populisten 09:34 Paris erhält mehr Geld aus London für Calais 09:32 Concordia sagt Firmenkunden adieu 09:28 Das Märchen der Vegas Golden Knights 09:22 Montreux Jazz Festival zu Gast in Zürich 08:59 Beat Feuz strebt das seltene Double an 08:52 Novak Djokovic besteht ersten Test 08:38 Erneut Weltkriegsbombe entschärft 08:26 Favoritensterben bei den Frauen geht weiter 08:16 Novak Djokovic besteht ersten Test 07:56 Galenica wächst stärker als Konkurrenz 07:32 Geberit verzeichnet Umsatzwachstum 06:56 Golden State setzt Auswärtsserie fort 06:53 Golden State setzen Auswärtsserie fort 06:48 Meyer Burger schreibt weniger Verlust 06:14 Favoritensterben bei den Frauen geht weiter 06:00 Nominierte für Kleinkunstpreis bekannt 05:59 Skispringer kämpfen vor Olympia um Medaillen 05:52 "Fire and Fury" als TV-Serie geplant 05:16 Favoritensterben bei den Frauen geht weiter 05:06 Japaner schiessen Kleinsatelliten ins All 04:56 Bitcoin: Südkorea prüft Schliessungen 04:27 Ein Unbekannter namens Tennys 03:55 Trump verteilt "Fake News Awards" 03:38 US-Justiz klagt Dschihadisten aus Europa an 03:06 Der Coup der Lucky Loserin 02:43 Panne rund um Trumps "Fake News Award"