Deutschland

Toter und Verletzte bei Flixbus-Unfall

Bei einem Reisebusunglück nahe Leipzig sind am Sonntag mindestens ein Mensch getötet und mehr als 70 weitere verletzt worden. Sieben Insassen seien "schwerstverletzt", teilte ein Sprecher der Polizei Halle am frühen Montagmorgen mit.

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an der Unfallstelle neben dem verunglückten Bus in der Nähe von Leipzig.

Das Unglück hatte sich demnach aus bislang ungeklärter Ursache am späten Sonntagnachmittag auf der Autobahn A9 nahe Bad Dürrenberg ohne Beteiligung eines anderen Fahrzeugs ereignet. Der Unfall führte zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen.

An Bord des Busses seien insgesamt 75 Menschen gewesen, darunter ein Kind, hiess es in der Mitteilung der Polizei. Sie alle hätten bei dem Unfall zwischen Günthersdorf und Bad Dürrenberg in Sachsen-Anhalt "mehr oder minder schwere Verletzungen" davongetragen. Zahlreiche Einsatzkräfte verschiedener Feuerwehren, andere Rettungskräfte und Notärzte sowie Rettungshelikopter und Kriseninterventionsteams waren im Einsatz.

Laut einem Bericht des Senders RBB handelte es sich um einen Bus des Unternehmens Flixbus, der von Berlin auf dem Weg nach München war. Der Bus kippte bei dem Unfall auf die Seite, wie die Polizei mitteilte. Zur Unfallursache könnten derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.

Die Autobahn wurde in beide Fahrtrichtungen gesperrt, massiver Stau war die Folge. Um Mitternacht wurde die Strecke in Fahrtrichtung Berlin wieder freigegeben. In Fahrtrichtung München rechnet die Polizei noch bis Montagfrüh mit Behinderungen.



Weitere SDA-News
11:44 Rekordjahr für Kinderdorf Pestalozzi 11:22 Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf 11:20 "Game of Thrones" ist Geschichte 11:19 Lehrer soll Schülerinnen missbraucht haben 10:49 Pädophiler nimmt Tochter zu Treffen mit 10:46 Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf 10:36 Früherer Churer Bischof Grab gestorben 10:25 JGLP denkt über Schwelle für AHV-Bezug nach 10:24 Zug bleibt steuermässig in Front 10:19 Selenskyj ins Präsidentenamt eingeführt 10:17 JGLP denkt über Schwelle für AHV-Bezug nach 10:10 Modis Partei nach Wahl optimistisch 09:53 Früherer Churer Bischof gestorben 09:14 Gewinnrückgang bei Ryanair 09:07 Mehr Frauen in Verwaltungsräten 07:23 Mehr Unordnung würde Bienen guttun 06:40 Presse: Schweiz ist zu Reformen fähig 06:09 "Game of Thrones" ist Geschichte 05:55 EU-Firmen spüren Folgen des Handelsstreits 04:57 Presse: Schweiz ist zu Reformen fähig 04:26 Trump droht Iran mit Auslöschung 04:14 Explosion in deutschem Haus: Toter geborgen 03:58 Explosion in deutschem Haus: Toter geborgen 02:24 Toter und Verletzte bei Flixbus-Unfall 02:09 Der vierte grosse Triumph von Brooks Koepka 01:58 Delon in Cannes für Lebenswerk geehrt 01:49 Verletzte bei Fussballcup-Feier in Basel 01:15 Der vierte grosse Sieg von Brooks Koepka 00:47 Schweizer Steigerung nach dem "Wirbelsturm" 00:44 Schweizer Steigerung nach dem "Wirbelsturm" 00:34 Kurz: Verhalten Straches ist Machtmissbrauch